Jedes Ostern das gleiche. Ich kaufe alles im Voraus, bereite es vor, dann kommt die erwartete Erholung. Die Jungs kommen zu uns, wir gehen zu Tisch, essen uns wortwörtlich voll, schauen dann fern, und essen nebenbei weiter. Bis letztes Jahr gab es nie Probleme. Natürlich gab es mal Momente mit Völlegefühl, die aber schnell vorbei gingen. Jedoch an Ostern und auch die Tage danach, fühlte ich mich schrecklich.

Osternessensvorbereitung

Ich wusste, dass ich ein bisschen viel gegessen hatte, da es aber niemandem schlecht wurde, dachte ich zunächst nicht an ernstere Magenprobleme. Zusätzlich achte ich besonders auf die Qualität und Frische, scheue überhaupt nicht dafür mehr auszugeben. Im Allgemeinen gibt es jedes Jahr dieselben Gerichte. Fleischsuppe oder Schinkensuppe, gekochter Schinken, hart gekochte Eier, Kohlrouladen, Kasino-Eier, gefüllte Fleischrouladen, Kartoffelsalat, Honigkuchen und so weiter. Diese Gerichte mögen alle bei uns, und obwohl es oft zu viel ist, übertreiben wir natürlich doch ein wenig. Außerdem sind wir der Meinung, dass man wenigstens unter den Feiertagen sich doch auch etwas gönnen sollte.

Osternplatte

Selbstverständlich kenne ich viele Menschen, die sich manchmal über vermehrte Magensäure beschweren, aber da wir, außer bei besonderen Anlässen, ganz normal essen, habe ich mir darüber keine weiteren Gedanken gemacht. Dann aber an Ostern, als wir mit dem Abendessen abgeschlossen hatten, konnte ich die ganze Nacht nicht mehr schlafen.

gefüllter Kohl an Ostern

Mein Magen begann nicht nur zu brennen, ich bekam noch ein Reizhusten. Am nächsten Tag aß ich natürlich weniger, aber es passierte das Gleiche. So ging es Tag für Tag, obwohl Ostern schon lange vorbei war und ich abends auf dem Sofa kein Snack zu mir nahm. Nach drei Wochen begann ich mir ernsthaft Sorgen zu machen, dass ich vielleicht mir etwas eingefangen hätte.

Schließlich, nachdem mein Mann und meine Kinder mich dazu drängten, ging ich zum Arzt, der behauptete, es sei wahrscheinlich Reflux.Offen gesagt, habe ich anfangs nicht verstanden worüber er sprach. Dann erklärte er mir, dass viele es mit dem Sodbrennen identifizieren, es aber leider nur ein Symptom wäre. Eigentlich liegt das Problem beim oberen Magenverschluss, der aus irgendeinem Grund zu locker ist und den Rückfluss des Mageninhaltes nicht halten kann. Die Magensäure irritiert die Speiseröhre und den Rachen, hauptsächlich wenn ich liege, und daher kommen die Hustenanfälle. Er hat mir ein Antazidum verschrieben, aber noch hinzugefügt, dass auf lange Sicht betrachtet nur das helfen würde, wenn ich wiederholt kleinere Portionen essen, und nachts mein Kopf erheben würde.

Hausarztuntersuchung

Unnötig zu beschreiben wie erschrocken ich war, da wir zusätzlich auch über die verschiedenen Risiken gesprochen haben, mich an seine Vorschriften hielt, aber trotzdem die Nacht nicht durchschlafen konnte. Vergebens hob ich mein Kopf höher und höher, andauernd hatte ich Hustenanfälle und Magenbrennen. Ich wagte schon kaum etwas zu essen, und begann deswegen auch schwächer zu werden. In der Zwischenzeit suchte ich im Internet nach all den möglichen Ursachen meiner Probleme. Dann, eines Tages fiel ich ganz zufällig auf Ihre Website und fand dieses Refluxkissen.

Ich hatte Bedenken, dass es funktioniert und ob es doch nur Geldverschwendung wäre, aber letztendlich in meiner Verzweiflung bestellte ich es doch. Sobald das Kissen ankam, begann ich es zu benutzen. Welche Erleichterung war es darauf zu liegen und endlich zu schlafen. Nach ein paar Tagen waren meine nächtlichen Symptome verschwunden. Keine Schmerzen und kein Husten weckten mich auf. Mein Magen beruhigte sich endlich. Selbstverständlich achte ich weiter auf meine Essensweise, besonders auf die Menge, und die letzten Osterfeiertage sind sehr gut verlaufen. Ich aß von allem, aber nur ein bisschen, und konnte anschließend mich gemütlich im Sofa setzen. Ich entschied mich, da diese kritischen Momente überwunden waren, mich bei Ihnen in jedem Fall zu bedanken, dieses Kissen entwickelt zu haben. Es hat mir wirklich sehr geholfen. Ich muss Ihnen gestehen, dass ich es immer bei mir habe, egal wohin wir mit der Familie gehen.

Erholsamer nächtlicher Schlaf ohne Reflux

Leider suchen immer mehr Menschen mit ähnlichen Problemen einen Arzt. Der Reflux bzw. der Rückfluss von Magensäure beginnt sich zu einer Volkskrankheit zu entwickeln. Es wird von zahlreichen Symptomen begleitet, die unser Leben und oft das unserer Mitmenschen beeinträchtigt. Die Krankheit tritt meistens in der Nacht auf, weil aufgrund der horizontalen Lage, der Mageninhalt leichter in die Speiseröhre zurückfließen kann. Beachten Sie, dass ein einfaches Anheben des Kopfes den Reflux nicht verhindert, sondern sogar verschlimmern kann. Um effektiv die lästigen Refluxsymptome loszuwerden, sollte eine gleichmäßige Erhebung des Kopfes, des Nackens und der Taille gewährleistet sein, damit die Speiseröhre gerade bleibt und nicht geknickt wird.

Dies bietet unser anatomisch geformtes Refluxkissen, das tatsächlich den sauren Rückfluss reduziert. Es sichert nicht nur die richtige Position, sondern ebenfalls einen angenehmen Schlaf. Das Refluxkissen ist der Schlüssel gegen den Reflux.

Weitere Informationen über das Reflux Kissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + sechs =